Telemedizin

Noch nutzen wenige Arztpraxen Telemedizin, da sich viele Ärzte abwartend verhalten. Doch sie wird sich in absehbarer Zeit mehr und mehr durchsetzen.
Durch Fördermaßnahmen der bayerischen Landesregierung haben Ärzte, die Telemedizin verwenden Zugang zu diversen Kompetenzzentren in Bayern, die sowohl für den fachlichen Austausch, als auch für die weiterführende Behandlung der Patienten zur Verfügung stehen.
In strukturschwachen Gebieten kann das Angebot von Kommunikation zwischen Arzt und Patient zudem helfen, die Versorgungslage zu entspannen.

Patienten mit Mobilitätseinschränkungen oder langen Anfahrtswegen können auf dem Weg der Telemedizin besser an die medizinische Versorung angebunden werden.

Wir bieten Ihnen die Integration einer Videokonferenzlösung an, die weder auf Ihrer, noch auf der Seite des Patienten zusätzliche Software benötigt.
Sie sind nach definierten Zeiten für Ihre Patienten online verfügbar und können auf diesem Wege zudem auch Daten austauschen und bei Bedarf Kollegen hinzuschalten.
Auf Wunsch ermöglichen wir Ihnen zusätzlich auch noch die Möglichkeit medizinisch geschulte Übersetzer in die Konferenz zuzuschalten.